Umwelthaus Pinneberg e.V.

Umwelthaus Pinneberg e.V.

Bibliothek
frühere Bonbons

zurück zur "Bonbondose" Materialien Fotos
Heuhase

Du brauchst:
  • Etwas mehr als zwei dicke Hände voll Heu (kein Stroh!)
  • Bindfaden oder stabile Wolle
  • Holzperlen, Knöpfe für Augen und Nase, eine Schleife
  • Draht der fest ist und durch die Löcher der Perlen und Knöpfe passt
  • Feste weiße Pappe
  • Einen dünnen Stock oder Bambusstab
  • Eine Zange für den Draht, eine Schere, vielleicht ein Messer zum Anspitzen des Stockes

    Anleitung:
    1.Forme aus dem Heu zwei dicke Stränge und lege sie über Kreuz zusammen.
    2.Klappe ein Ende eines Heustrangs über den quer darüber liegenden. Jetzt hast du zwei Hasenohren und den Kopf.
    3.Knote die Schnur um den Hals und wickle sie fest um den Kopf und die Ohren. So bringst du deinen Hasen in Form.
    Rolle eine kleine Menge Heu zu einer Kugel zusammen und binde sie auf deinem Hasenkopf als Schnauze fest.
    4.Wenn du fertig bist mit Wickeln, musst du deine Schnur fest verknoten. Am besten machst du dafür mit der Schnur eine Schlaufe, gehst mit dem freien Schnurende noch einmal um den Hasen herum und verknotest Schlaufe und Ende miteinander.
    5.Jetzt kannst du die überstehenden Schnurenden abschneiden und vielleicht deinen Hasen noch etwas "frisieren". Für das Gesicht schiebst du Drahtenden durch die Löcher von den Perlen oder Knöpfen und biegst den Draht zu einem "U". Die Zähne schneidest du aus der Pappe aus und steckst sie auch auf ein Stück Draht. Für die Schnauzhaare schneidest du drei längere Stücke von Woll- oder Schnur ab und knotest sie in der Mitte zusammen. Durch diesen Knoten schiebst du wieder ein Drahtende und biegst es zu einem "U". Mit dem Draht kannst du nun alles an dem Heukopf feststecken.

    7.Zum Schluss musst du nur noch den Heukopf auf einen Stock stecken und ihm eine Schleife umbinden.