Umwelthaus Pinneberg e.V.

Umwelthaus Pinneberg e.V.

Bibliothek
frühere Bonbons

zurück zur "Bonbondose" Materialien Fotos
Walnuss-Rennmaus

Du brauchst:
  • Eine Walnussschalenhälfte
  • Filz oder Stoff für die Ohren
  • Nähgarn oder Haare von einem Besen für die Schnauzenhaare
  • Eine kleine Perle, ein Samenkorn oder ein winziges Stück Filz für die Nase
  • Wolle für den Schwanz
  • Eine Schere
  • Einen schwarzen Filzstift für die Augen
  • Zahnstocher und Bastelleim
  • Eine Bastelunterlage
  • Eine kleine Murmel
  • Eine Rampe, z.B. aus einem glatten Brett, das du schräg auf Bücher legst, um die Maus auszuprobieren

    Anleitung:
    1. Schneide zwei Ohren für deine Maus aus. Schmiere mit dem Zahnstocher etwas Klebstoff dorthin auf deine Walnusshälfte, wo du die Ohren haben möchtest. Klebe die Ohren fest.
    2. Schneide dir Barthaare für deine Maus aus dünnem Garn oder Besenhaaren zurecht. Klebe die Haare mit ihrer Mitte dorthin, wo die Schnauze deiner Maus sein soll. Platziere auch hier den Kleber mit Hilfe des Zahnstochers.
    3. Klebe die Nase über die Barthaare. Als Nase kannst du eine Perle, ein Samenkorn oder ein Stückchen Filz verwenden.
    4. Drehe die Maus um und klebe Innen am Hinterteil deiner Maus ein Stück Wolle oder Schnur als Schwanz deiner Maus fest.
    5. Male mit dem Filzstift die Augen deiner Maus auf. Stülpe nun die halbe Walnussschale über die Murmel. Die Murmel funktioniert wie ein Rad und deine Maus kann damit eine Rampe hinunter rollen.

    Diese Mause wurde auf dem Pinneberger Kindertag 2009 gebastelt.
    Wenn der Kleber trocken ist, wird er nicht mehr zu sehen sein.