Umwelthaus Pinneberg e.V.

Umwelthaus Pinneberg e.V.

Bibliothek
frühere Bonbons

zurück zur "Bonbondose" Materialien Fotos
Schreibfeder aus Bambusrohr

Du brauchst:
  • Bambusrohr, wie man es zum Beispiel als Stütze für Tomatenpflanzen oder Blumen benutzt, es sollte mindestens so dick wie dein kleiner Finger sein
  • Eine feine Schlosser-Säge oder eine Laubsäge
  • Eine feste Unterlage, z.B. ein Stück Blech
  • Ein SCHARFES Teppichmesser (am sichersten ist es, wenn sich die Klinge nicht abbrechen lässt und sie im Messergriff fest steht)

    Achtung: Schnitzregeln
  • Immer von deinem Körper und vom Körper anderer Personen weg schnitzen.
  • Immer hinsehen, wo du schnitzt.
  • Nie mit dem Messer in der Hand in der Gegend herum laufen.
  • Nie das Messer offen liegen lassen. Räume es immer ordentlich weg.
  • Lieber öfter kleine Stücke abschnitzen, als einmal ein großes Stück - sonst kann dein Messer abbrechen.

    Anleitung:
    1.Säge von dem Bambusrohr ein mindestens Hand-langes Stück ab. Bambus hat - wie alle Gräser - "Zwischenwände" im Stiel (die heißen bei den Fachleuten "Knoten"). Achte beim Absägen darauf, dass dein Bambusstück an mindestens einem der Enden frühestens nach 4cm so eine Zwischenwand hat. Es sollte also zumindest an einem Ende eine offene Röhre sein.
    2.Schnitze an dem offenen Ende das Bambusrohr zu einer ungefähr 2cm langen Schräge.
    3.Spitze jetzt die Schräge wie einen Pfeil zu.
    4. Jetzt schnitze an der Spitze den Bambus vorsichtig immer dünner, bis deine Schreibspitze nur noch ungefähr einen halben Millimeter dick ist.
    5.Nimm dein Bambusrohr fest in die Hand. Lege es mit der Spitze nach unten auf das Blech. Du musst nun einen Spalt möglichst in der Mitte der Schreibspitze machen. Dafür stichst du mit dem Messer direkt unter dem Stiel-Teil in das zugeschnitzte Ende und drückst das Messer wie einen Hebel nach unten. Dadurch spaltet sich das Bambusrohr.
    6.Überprüfe, ob der Schlitz wirklich in der Mitte deiner Schreibspitze liegt. Wenn der Schlitz schlecht zu sehen ist, drücke das Messer Vorsichtig in die Delle, die beim Hineinstechen in den Bambus entstanden ist. Dadurch klafft das Bambusrohr etwas auseinander. Liegt der Schlitz nicht in der Mitte, schnitze die Schreibspitze noch etwas zurecht.
    7.Durch das Bearbeiten ist die Schreibspitze ganz vorn oft etwas ausgefranst. Lege sie wieder auf das Blech und kappe ein winziges Stück von diesem "Zipfel" leicht schräg mit dem Messer ab.

    Jetzt kannst du deine Feder schon ausprobieren. Wenn du keine Tinte zu Hause hast, probiere es mal mit Tee oder Kaffee oder Rote Beete Saft. Du darfst beim Schreiben nicht zu stark aufdrücken, sonst bricht die Feder ab. Mit geschnitzten Schreibfedern aus Schilfrohr wurden übrigens der Koran und die Bibel geschrieben.